Hinweise zum Umgang mit Reiserückkehrern aus Corona-Risikogebieten

Um die Sicherheit aller an Schule Beteiligten gewährleisten zu können, bitten wir um Kenntnisnahme der folgenden Informationen:

Alle Personen, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Corona-Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise für zwei Wochen in Quarantäne (zu Hause oder in einer anderen geeigneten Umgebung) zu begeben. Diese Quarantäne kann durch Vorlage von zwei negativen Corona-Testergebnissen zu einem früheren Zeitpunkt beendet werden. Betroffene melden sich diesbezüglich bitte bei dem für sie zuständigen Gesundheitsamt.

Für die Schülerschaft unserer Schule bedeutet dies, dass alle Schülerinnen und Schüler am ersten Schultag zunächst befragt werden, ob sie in den letzten 14 Tagen ein als Risikogebiet eingestuftes Land bzw. eine Region besucht haben. Weiterhin werden durch die Klassenleitungen Formulare ausgeteilt, auf denen alle Erziehungsberechtigten den Gesundheitszustand ihrer Kinder bestätigen müssen.

Sollten Sie bzw. Ihre Kinder in den letzten 14 Tagen ein Risikogebiet besucht haben, sich bereits in Quarantäne befinden oder in Quarantäne gesetzt werden, melden Sie sich bitte unverzüglich telefonisch bei der Schule. Diese klärt in Absprache mit dem Gesundheitsamt dann das weitere Vorgehen. Ihr Kind darf in diesen Fällen das Schulgelände und Schulhaus nicht betreten.

Eine aktuelle Übersicht über die internationalen Risikogebiete gemäß Robert-Koch-Institut finden Sie unter:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Schulstart Schuljahr 2020/21

Die Sommerferien neigen sich dem Ende und für alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrerinnen und Lehrer steht der erste Schultag vor der Tür.

Zwar freuen wir uns, dass alle wieder regelmäßig an fünf Tagen der Woche zur Schule kommen dürfen, dennoch müssen weiterhin Hygienemaßnahmen von allen an Schule Beteiligten eingehalten werden. In diesem Zusammenhang wird der zeitversetzte Unterricht für die verschiedenen Jahrgänge beibehalten.

Am ersten Schultag, dem 03. August 2020, finden sich alle Jahrgänge zu den unten aufgeführten Zeiten auf dem Schulhof der Grundschule bzw. dem Bereich vor den Eingängen A und B ein. Dort werden die Klassen jeweils von ihren Klassenleitern in Empfang genommen und zum Klassenraum begleitet.

 

Klassenstufen 5/6

Klassenstufen 7/8

Klassenstufen 9/10

Einlass

7.15 Uhr

7.35 Uhr

7.50 Uhr

Schülerinnen und Schüler, die neu an unsere Schule kommen, melden sich bitte zur angegebenen Zeit im Sekretariat.

Die Klassenleitungen informieren ihre Klassen am ersten Schultag über die geänderten Unterrichts- und Pausenzeiten und führen Belehrungen zur Einhaltung des Hygieneplans durch.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie allen Lehrerinnen und Lehrern einen guten Start in das neue Schuljahr!

 

 

 

.

Die Bildungsarbeit an der Werner-von-Siemens-Schule wird durch Ergänzungs- und Teilungsstunden mit dem Ziel der Senkung der Quote der Schulabbrecher aus dem Europäischen Sozialfond finanziell unterstützt. 

Abschluss des Schuljahres

Ein ereignisreiches und für alle Beteiligten herausforderndes Schuljahr ist vorüber.

Am Donnerstag und Freitag der letzten Schulwoche erhielten alle Schülerinnen und Schüler der Werner-von-Siemens-Schule ihre Zeugnisse.

Für die 10. Klassen fand am Donnerstag die feierliche Verleihung der Abschlusszeugnisse im Atrium statt.

Wir bedanken uns bei allen Eltern und Erziehungsberechtigten, Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern für die gute Zusammenarbeit und wünschen allen erholsame Sommerferien.

We are back in real life

Die Jugendmedienbildungsstätte startet eine neue Seminarreihe zu den Themen Verschwörungstheorien, Fake News und Hate Speech. Beginn ist Montag, der 08. Juni 2020 um 15:00 Uhr im Jugendhaus Dr. K am Platz der Freiheit in Schwerin.

Die Teilnahme ist kostenlos und möglich ab 13 Jahren.

Wir befassen und mit verschiedenen Verschwörungstheorien, Fake News und Hate Speech. Derzeit kursieren viele Behauptungen, „Nachrichten“ oder es wurde die Wahrheit herausgefunden.

Wir untersuchen die einzelnen Theorien und finden Wege, Fake News als solche zu erkennen.

Jetzt anmelden unter jugendmedienbildung@soda-ej.de