Abschlusswoche der 6. Klassen

 

Die letzte Woche vor den Sommerferien ist, wie jedes Jahr, nach all den anstrengenden Wochen zuvor, in denen die letzten Klassenarbeiten und Tests geschrieben wurden, besonderen Unternehmungen gewidmet. Die drei 6. Klassen räumten am Montag jeweils ihr Klassenzimmer und einzelne weitere Fachräume auf und putzen diese, damit der Unterricht nach den Ferien ungehindert starten kann.

Am Dienstag stand der Besuch des Feuerwehrmuseums Schwerin im Stadtteil Großer Dreesch auf dem Programm. Es gab viel zu entdecken; einmalige Fahrzeuge, jede Menge Bilder und viele weitere Austellungsstücke. Besonders interessant war es, als die Schüler ausprobieren konnten, wie schnell ein Eimer entlang einer Menschenkette gereicht werden kann.

Gemeinsam mit den Klassen des 5. Jahrgangs wurde am Mittwoch ein Hoffest veranstaltet. Dabei waren die Schüler in sportlicher Hinsicht, mit Denkaufgaben und Geschicklichkeit gefordert.

Am Donnerstag besuchte der 6. Jahrgang die Sternwarte in Schwerin. Die Schüler konnten in einem aufregenden Vortrag live miterleben, wie die Sterne über Schwerin am gewölbten Himmel in der Kuppel der Sternwarte aufgingen. Am spannendsten war sicherlich der Moment, als ein Stromausfall auf der Erde simuliert wurde – die Erkenntnis: man sieht deutlich mehr Sterne als zuvor!

Und endlich gab es am Freitag die Zeugnisse und Schüler und Lehrer durften sich in die wohlverdienten Sommerferien verabschieden.

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.