Sieger im Schülerzeitungswettbewerb der Provinzial

Einmal Sportreporter sein: „Knuutsch“-Redaktion bei SSC Palmberg Schwerin live dabei

 

Schwerin, 11.03.2020 Mit dem SSC Palmberg Schwerin live mitfiebern – und im Anschluss Stars und Trainer interviewen: Diese Gelegenheit erhielt jetzt die Schülerzeitungsredaktion der Werner-von-Siemens-Schule. Die Nachwuchsjournalisten erlebten den ungefährdeten 3:0-Erfolg des Deutschen Rekordmeisters gegen Suhl mit und freuten sich wie auch das Publikum über die Rückeroberung der Tabellenspitze.

 

Danach ging es an die Arbeit: Die im Vorfeld ausgetüftelten Fragen an Trainer Felix Koslowski sowie an einige seiner Spielerinnen konnten noch auf dem Spielfeld gestellt werden. An dem nunmehr zum sechsten Mal ausgetragenen Schülerzeitungswettbewerb der Provinzial beteiligten sich in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein 42 Schulen mit Print- und Online-Ausgaben. Die Top-Platzierung teilten sich in diesem Jahr die „Knuutsch“-Redaktion als bestes Blatt in Mecklenburg-Vorpommern mit der „Steinpost“ aus Oldenburg in Holstein.

Bildzeile

Zusammen mit SSC-Trainer Felix Koslowski (links) freute sich das Schülerzeitungsteam der Werner-von-Siemens-Schule über die Chance, beim SSC Bundesligaluft zu schnuppern. Begleitet wurden die Jung-Reporter um Chefredakteurin Ruba Shehadeh (5.v.re.) von Schulleiterin Marion Schuldt (2.v.li.), und ihren Lehrerinnen Ulrike Lichtenau (2.v.re) und Anne Burmeister (re). Die Urkunde hatte zuvor Jörg Reinholz (3.v.re.), Inhaber der Provinzial Agentur in Schwerin-Lankow, überreicht. Für Schulleiterin Marion Schuldt war es zugleich ein Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Schüler Felix Koslowski.

 

 

Fotos: Florian Seubert/ SSC Palmberg Schwerin

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.