Beschulung aller Jahrgänge ab Mittwoch, dem 17. März

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

am Wochenende erfuhren Sie genauso unverhofft wie wir, dass bereits ab Mittwoch, dem 17. März, mit dem Wechselunterricht für die Jahrgangsstufen 7 bis 9 begonnen werden soll. Grundlage dafür sind die Selbsttests, die ab sofort in allen Jahrgangsstufen zum Einsatz kommen sollen.
Bei uns in Schwerin gilt also ab Mittwoch Präsenzpflicht unter Pandemiebedingungen für die Jahrgangsstufen 7 bis 10. Die Zehntklässler haben jeden Tag Unterricht. Die Siebt- bis Neuntklässler haben bis Ostern und am Donnerstag und Freitag nach Ostern jeden zweiten Tag Unterricht. Die Gruppeneinteilung wird durch die Klassenlehrer vorgenommen. Die Stundenpläne werden ebenso durch die Klassenleiter verschickt. Der Unterricht für die Jahrgangsstufen 7/8 beginnt um 7.45 Uhr, der Einlass erfolgt von 7.30 bis 7.40 Uhr durch die Eingänge A und B. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 beginnen wie die Zehntklässler um 7.30 Uhr mit dem Unterricht. Der Einlass erfolgt in der Zeit von 7.15 Uhr bis 7.25 Uhr über die Eingänge A und B.
Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 wird der für diese Woche angedachte Unterricht fortgeführt. Ab Montag, dem 22. März, besteht auch für diese Jahrgangsstufen Präsenzpflicht. Der Stundenplan wird am Tag auf sechs Wochenstunden erweitert. Der Unterrichtsbeginn und die Einlasszeit bleiben unverändert.
Alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht unterliegen der Bewertung und Zensierung.
Im Schulgebäude, in den Unterrichtsräumen sowie auf dem Schulgelände herrscht Maskenpflicht.
Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 9 müssen beim erstmaligen Betreten des Schulgebäudes am Mittwoch den unterschriebenen beidseitigen Gesundheitsnachweis vorlegen können.
Soweit hinsichtlich der schulorganisatorischen Abläufe Fragen bestehen, rufen Sie bitte im Sekretariat der Schule an oder kontaktieren den Klassenleiter/ die Klassenleiterin Ihres Kindes.
Wir hoffen ab Mittwoch auf einen geregelten Schulablauf auf der Basis unseres Hygieneplanes und seiner Einhaltung durch alle Beteiligten.

Für die freiwilligen Selbsttests, die ab Mittwoch angeboten werden sollen, muss der Schule eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorgelegt werden. Das entsprechende Formular und den zugehörigen Elternbrief vom Bildungsministerium können Sie unter den folgenden Links aufrufen und herunterladen:


Mit freundlichen Grüßen


Die Schulleitung der Werner-von-Siemens-Schule

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.