Team 9 – Mitmachparcours und Sternwarte

Am Dienstag, den 13.08.2019 war die gesamte Klassenstufe 9 in der Sternwarte. Dort haben wir uns die Sterne und Planeten angeschaut und uns wurde gezeigt, wie und wann das erste Teleskop entstanden ist. Als letztes durften wir uns alle Teleskope, die es in der Sternwarte gibt, anschauen.

(Klasse 9b)

Am Mittwoch, den 14.08.2019 fand für die neunten Klassen der Werner-von-Siemens-Schule der sogenannte Mitmachparcours „Volle Pulle Leben – Auch ohne Alkohol“ in der Turnhalle der Grundschule statt. Es ist ein Projekt zum Thema Alkoholprävention. Durchgeführt wurde es von Herrn Sprenger. Einige Schüler/innen kamen schon früher in die Halle, um beim Aufbau der verschiedenen Stationen zu helfen. Um neun Uhr ging es dann offiziell los. Zu Beginn gab es Informationen über die verschiedenen Alkoholsorten und was Alkohol mit unserem Körper macht. Herr Sprenger erklärte uns, was beim Konsum von Alkohol passiert (es sterben Gehirnzellen ab) und wie leicht und schnell man davon abhängig werden kann. Der Tag war sehr abwechslungsreich. Wir beantworteten Quizfragen an einem Computer, haben mit kurzen Videos gearbeitet und mussten entscheiden, wie hoch das Risiko einer Alkoholabhängigkeit verschiedener Personen ist, die z.B. sagten: „In der Schule bin ich meistens nüchtern.“ Das empfinden wir übrigens als hohes Risiko! Die beste Station war aber die mit der „Promillebrille“. Wir mussten Flummis auf einem Tablett balancieren und nach ca. der Hälfte eine Brille aufsetzen, die 1,3 Promille künstlich darstellt. Für einige war das unmöglich und sie sagten, es fühle sich eher an wie 10 Promille. Mit viel Konzentration haben es aber viele geschafft, die Flummis in die vorgesehene Röhre zu packen. Es hat allen viel Spaß gemacht und wir haben viele Dinge über die Wirkung von Alkohol auf unseren Körper gelernt. Das Projekt empfehlen wir definitiv weiter!

(Klasse 9c)

Team 10 – Besuch der Landesbibliothek Günther Uecker

Eine der größten Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 ist die Erstellung ihrer Jahresarbeit mit eigenständigem Erarbeiten eines komplexen Themas.

Mit diesem Ziel im Kopf besuchten alle drei 10. Klassen in dieser Woche die Landesbibliothek. Dort wurden sie von Frau Dr. Barbara Unterberger empfangen und erfuhren zunächst einige historischen Fakten über die Landesbibliothek und ihre Funktion. Die Landesbibliothek existiert schon seit 1779 und ihre wesentliche Aufgabe besteht darin, sämtliche Literatur zur Landeskunde über Mecklenburg-Vorpommern und von Mecklenburgerinnen und Mecklenburgern zu sammeln. Darüber hinaus findet man dort aktuelle Fachbücher und Fachzeitschriften sowie Tageszeitungen. Insgesamt verfügt die Landesbibliothek über einen Bestand von 735.000 Medien. Den Schülern wurde dann gezeigt wie sie eine Online-Recherche angehen und Bücher ausleihen können. Zum Schluss führte Frau Unterberger die Schüler durch die Bibliothek und präsentierte ihnen die verschiedenen vorhandenen Medien. Als Highlight durften die Schüler einen Blick ins Magazin werfen. Dort werden z.B. Schriftstücke aus dem 16. und 17. Jahrhundert aufbewahrt. Das älteste Schriftstück, das im Magazin der Landesbibliothek zu finden ist, stammte aus dem 12. Jahrhundert.

Alle Schüler werden sehr bald einen kostenlosen Nutzerausweis für die Landesbibliothek erhalten und sollten also für die Gestaltung und Erstellung ihrer Jahresarbeit bestens ausgerüstet sein.

Team 10