Die Schülerfirma „Wild Food Angels“ am Catering für die Auszeichnungsveranstaltung in der IHK Schwerin beteiligt

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Am 19.06.2018 fand um 14:00 Uhr in der IHK Schwerin die Auszeichnungsveranstaltung für Schulen aus Mecklenburg-Vorpommern statt, die das Berufswahlsiegel erfolgreich erkämpft bzw. wieder verteidigt hatten. Rund 80 Teilnehmer zählte die Veranstaltung. Die Schülerfirma beteiligte sich beim Catering mit fünf verschiedenen selbst gebackenen Blechkuchen und mehreren Obstplatten. Mit großem Beifall bedankten sich die Gäste für die leckeren Kuchen und das erfrischende Obst.

Abschlusswoche der 6. Klassen

Die letzte Woche vor den Sommerferien ist, wie jedes Jahr, nach all den anstrengenden Wochen zuvor, in denen die letzten Klassenarbeiten und Tests geschrieben wurden, besonderen Unternehmungen gewidmet. Die drei 6. Klassen räumten am Montag jeweils ihr Klassenzimmer und einzelne weitere Fachräume auf und putzen diese, damit der Unterricht nach den Ferien ungehindert starten kann.

Am Dienstag stand der Besuch des Feuerwehrmuseums Schwerin im Stadtteil Großer Dreesch auf dem Programm. Es gab viel zu entdecken; einmalige Fahrzeuge, jede Menge Bilder und viele weitere Austellungsstücke. Besonders interessant war es, als die Schüler ausprobieren konnten, wie schnell ein Eimer entlang einer Menschenkette gereicht werden kann.

Gemeinsam mit den Klassen des 5. Jahrgangs wurde am Mittwoch ein Hoffest veranstaltet. Dabei waren die Schüler in sportlicher Hinsicht, mit Denkaufgaben und Geschicklichkeit gefordert.

Am Donnerstag besuchte der 6. Jahrgang die Sternwarte in Schwerin. Die Schüler konnten in einem aufregenden Vortrag live miterleben, wie die Sterne über Schwerin am gewölbten Himmel in der Kuppel der Sternwarte aufgingen. Am spannendsten war sicherlich der Moment, als ein Stromausfall auf der Erde simuliert wurde – die Erkenntnis: man sieht deutlich mehr Sterne als zuvor!

Und endlich gab es am Freitag die Zeugnisse und Schüler und Lehrer durften sich in die wohlverdienten Sommerferien verabschieden.

Die Deckel, die Leben retten – Wir sind dabei!

Seit Februar 2018 sammeln die Schüler und Schülerinnen sowie das Kollegium der Grundschule Lankow und der „Werner-von-Siemens“-Schule fleißig Plastik-Schraubverschlüsse. Diese Flaschendeckel können Leben retten. So entsprechen 500 Deckel in etwa den Kosten einer Impfdosis gegen die unheilbare Erkrankung Polio.

Unter der Leitung der beiden Schulsozialarbeiterinnen der Caritas im Norden, Frau Wöhlbrandt und Frau Luther sowie der Lehrerin Frau Kanthak, wurde die Aktion im Rahmen der großen Sammlung des Rotary Clubs auch an diesen beiden Schulen initiiert.

Bislang wurden über 30.000 Deckel gesammelt. Das entspricht circa 60 Impfungen, welche vor der sogenannten Kinderlähmung schützen.

Bei der Sammlung helfen die Schülerinnen und Schüler der Schulen tatkräftig mit. Diese Aktion ist eine von vielen, in denen Kinder und Jugendliche lernen können sich sozial zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen. Sie erfahren, dass sie durch ihr Handeln etwas Positives bewirken können. Neben den gesammelten Impfdosen, leisten sie einen wertvollen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung, was unserer Umwelt zu Gute kommt.

Bis zum Schuljahresende werden wir noch weitersammeln. Wir danken auf diesem Wege schon einmal Allen, die sich bislang an dieser tollen Aktion beteiligt haben.

Constanze Luther

Caritasverband für das Erzbistum Hamburg e.V.
Region Schwerin

Vorlesewettbewerb Englisch

Am 12.06.2018 haben wir unseren Vorlesewettbewerb in Englisch in Klasse 7 durchgeführt.

Unsere Gewinner sind:

1   Janka Nagyapáti (Klasse 7c)

2   Christian Skoryna (Klasse 7c)

3   Finja Hanczyk (Klasse 7b)

Filmaufführung das schweigende Klassenzimmer

Am 26.04.18 fand die Filmaufführung des Spielfilms “Das schweigende Klassenzimmer” im Filmpalast Capitol statt. Alle Schüler der 9. Klassen  fuhren nach der 3. Schulstunde in die Stadt und trafen sich dort um 11:00 Uhr. Vor Filmbeginn begrüßte die Landesbeauftragte für MV für die Stasi-Unterlagen Frau Anne Drescher die Schüler und besprach mit ihnen das Programm. Ebenfalls wurde an die Schüler ein Infoblatt über den Zeitzeugen Wilfried Seiring verteilt. Der Spielfilm dauerte bis 13:00 Uhr danach folgte eine 15 min. Pause. Ab 13:15 Uhr erzählte Wilfried Seiring über sein Leben und seine Flucht aus der DDR in die BRD. Mehrere Schüler stellten im Anschluss noch Fragen und bekamen sehr interessante und informative Antworten. Insgesamt war der Tag sehr aufschlussreich für die Schüler, da sie viel Neues über die DDR lernen konnten.

Louis Dillbentz (9c)

Wilfried Seiring